Historische Orte sichtbar machen

Historische Orte sichtbar machen

Infotafeln zur Geschichte im Stadtraum, Berlin 2011, ergänzt 2018

»Historische Orte sichtbar machen« ist ein historisches Informationssystem im Stadtraum. Es wurde vom Quartiersmanagement Schöneberger Norden initiiert und lädt zum Erkunden der Gegend um die Potsdamer Straße ein. ZERA hat die Inhalte und die Gestaltung erarbeitet. Das Projekt umfasst mittlerweile 16 Geschichtsstationen sowie zwei Infostationen mit Standortplänen.

Als Grundfarbe haben wir ein freundliches Orange gewählt, in Anlehnung an die CI-Farbe des Quartiersmanagements Schöneberger Norden. Die beidseitig bedruckten Infotafeln sind an speziell lackierten Masten mit seitlich ausragenden Rohrrahmen befestigt. Die Bildseite zeigt meist 2–3 historische Abbildungen und ist so ausgerichtet, dass an vielen Standorten ein direkter Vergleich der damaligen und heutigen stadträumlichen Situation möglich wird. Auf der Textseite sind die grundlegenden historischen Informationen in etwa 1.000 Zeichen zusammengefasst. Die klare Schrift ist gut lesbar und hat eine freundliche Anmutung.

Eine Dokumentation aller Standorte findet sich auf der Website www.historische-orte.info.