Kochen global

Kochen global

Interkulturelle Veranstaltungsreihe des Jugend Museums in Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement Schöneberg-Nord, 2006

Für die sonntäglichen Kochveranstaltungen mit Kulturprogramm haben wir die Projekträume des Jugend Museums mit einem Sammelsurium aus Tischen, Stühlen, Hockern, Lampen und Dekorationselementen bestückt. Die meisten Möbel und Leuchten stammten aus dem Fundus des Museums oder waren gebraucht gekauft oder recycelt. Uns kam es darauf an, mit einfachen Mitteln eine Atmosphäre des Transitorischen zu schaffen, des wilden Durcheinanders, das im Gesamtbild eine schöne Vielfalt ergibt. Die Gäste fühlten sich in dieser ungezwungenen Atmosphäre offensichtlich wohl. Sie aßen miteinander, verfolgten aufmerksam das Bühnenprogramm und verwickelten sich in spannende interkulturelle Gespräche.